Deutschland dänemark frauen em

deutschland dänemark frauen em

Juli Frühes Aus für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen bei der EM in den Niederlanden: Trotz einer frühen Führung verlor das. Zur Suche springen. Dieser Artikel behandelt die dänische Nationalmannschaft bei der Nur Titelverteidiger Deutschland und Frankreich kassierten weniger (null) Gegentore. Beste dänische Torschützinnen in der Qualifikation waren. Juli Raus ohne Applaus: Die deutschen Fußball-Frauen verpassen das Halbfinale bei der EM in den Niederlanden. Nachdem das Viertelfinale am.

Deutschland Dänemark Frauen Em Video

Freistoß-Fail ! Frauen EM [Deutschland vs. Dänemark]

em deutschland dänemark frauen -

Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Dänemark - Belgien 1: Damit schied die deutsche Mannschaft erstmals im Viertelfinale aus und die Däninnen trafen im Halbfinale auf Österreich , den einzigen Neuling, der die K. Russland - Deutschland 0: Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Experten kritisieren den Rückzug von Österreich und anderen Ländern scharf. Däbritz flankt schön von links, die erfahrene deutsche Stürmerin köpft das Ding drüber. Durch Niederlagen in Finnland und in Russland reichte es wieder nur zum zweiten Platz, sodass die Däninnen erneut in die Playoffs mussten.

Diese Niederlage hat sich das deutsche Team selbst zuzuschreiben. Das Spiel ist aus, Deutschland scheidet im Viertelfinale aus.

Maroszan bringt die Kugel nochmal über links ins Zentrum, doch die Dänin retten. Einmal mehr segelt ein Ball weit über den Kasten.

Noch 60 Sekunden haben die deutsche Frauen Zeit. Kerschowski verzögert die Flanke und spielt dann am gegnerischen Strafraum einen Fehlpass.

Bei einer Ecke kommt sogar Torfrau Schult mit nach vorne. Doch der Standard bringt nichts ein. Immerhin wird der Konter unterbunden.

Deutschland verliert den Ball schon weit vom Strafraum der Däninnen entfernt. Jones zieht ihren letzten Trumpf - Petermann kommt für Dallmann.

Lykke Petersen pariert den Versuch von Mittag. Weil eine Dänin auf dem Boden liegt, ist das Spiel unterbrochen. Dänemark kontert und Nadim zieht aus zwölf Metern in linker Position ab - rund einen Meter am langen Pfosten vorbei.

Die dänischen Fans feiern ihr Team nun lautstark - und das zurecht. Nielsen köpft das 1: Magull zieht aus 18 Metern in zentraler Position ab - der Bal wird abgefälscht und rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei.

Dallmann grätscht vergebens nach einem langen Ball. Letztlich blockt Blässe die Kugel dann ins Toraus. Maroszan haut die Kugel aus der Gefahrenzone.

Dabei hätte die Kapitänin durchaus die Möglichkeit gehabt, eine Mitspielerin zu suchen. Nielsen bringt den Ball ins Zentrum. Schult und Nadim verpassen, doch die deutsche Torfrau räumt die Stürmerin ab.

Zum Glück bleibt die Pfeife stumm, obwohl die Dänin sogar behandelt werden muss. Letztlich rettet Blässe mit dem langen Bein.

Schade, das war mal ein schöner Angriff. Einmal mehr hat Nadim auf rechts viel zu viel Platz. Ihre Hereingabe misslingt jedoch.

Die nächste Hereingabe von Blässe gerät ebenfalls zu ungenau. Da kann sich Islacker strecken wie sie will.

Jetzt bringen die Däninnen Sandvej für Röddik. Maroszan setzt auf rechts Blässe ein und bietet sich zentral an, doch die Flanke kommt nicht an.

Jetzt wechselt Dänemark - Thogersen kommt für Kildemoes. Auch der Gegner setzt also auf mehr Offensive. Nach einer ungefährlichen Flanken von Blässe machen die Däninnen den Ball selbst scharf.

Letztlich klärt die Torfrau mit einem weiten Schlag. In den vergangenen zehn Minuten gab es einige dicke Chancen, aber weiter steht es 1: Das Spiel ist völlig offen.

Das DFB-Team wird offensiver. Demann setzt Dallmann auf halblinks ein. Die Stürmerin lässt noch eine Dänin aussteigen, scheitert dann aber mit dem Versuch auf den kurzen Pfosten an Lykke Petersen.

Per Zufall kommt der Ball zu der Wolfsburgerin, die es mit einem Flachschuss versucht - ein paar Meter am langen Pfosten vorbei. Das Remis ist mittlerweile glücklich für Deutschland.

Nach dem perfekten Start ins Spiel ist das Team nun völlig von der Rolle. Da ist die Riesenchance für die Däninnen. Nadim bringt den Ball unbedrängt von rechts vor das Tor.

Das Wetter hat sich deutlich gebessert, das Spiel der Deutschen keineswegs. Das DFB-Team kommt nach vorne. Doch Däbritz findet im Strafraum keine Lücke.

Wieder bekommt Demann im Zweikampf einen ab, diesmal von Jensen. Die DFB-Frauen kommen jetzt gar nicht mehr hinten raus.

Peter lenkt einen Schuss zur nächsten Ecke. Bei der Hereingabe klärt Schult per Faust. Die nächste Chance der Däninnen - Nadim schickt Troelsgaard auf halbrechts.

Nadim köpft auf Flanke von Larsen zum 1: Der Standard der Kapitänin verpufft. Derweil kommen auch die Skandinavierinnen zu einer Ecke.

Maroszan bringt eine butterweiche Flanke vor das Tor - eine Abwehrspielerin rettet zur Ecke. Nach munterem Beginn verflacht die Partie mehr und mehr.

Ins deutsche Spiel schleichen sich viel zu viele Fehler ein. Da muss deutlich mehr kommen. Maroszan zieht aus rund 20 Metern in halbrechter Position ab - knapp über die Latte.

Veje setzt den Ball nach der Hereingabe drüber. Troelsgaard kommt an Kerschowski vorbei und bringt den Ball herein. Die Kugel senkt sich auf das kurze Eck und Schult klärt gerade noch zur Ecke.

Dallmann nimmt Tempo auf und bedient dann Doorsoun, die es aus gut 20 Metern mit einem hohen Ball versucht. Lykke Petersen packt im Nachfassen zu.

Kerschowski zieht mal über links an, bricht dann aber ab und der Überraschungsmoment ist komplett verpufft. Endlich kommen die Deutschen mal wieder in den Strafraum der Däninnen.

Doch Däbritz misslingt das Abspiel - weg ist die Kugel. Die deutsche Torfrau wirkt nun auch noch verunsichert. Einen ungefährlichen Schuss von Veje greift sie sich im Nachfassen.

Blässe klärt in höchster Not zur Ecke. Da hätte sich die Wolfsburgerin den Ball beinahe von Nadim abjagen lassen. Bei der Hereingabe sieht Schult nicht gut aus, hat aber Glück, dass niemand an den Ball kommt.

Ist aber auch so. Harder allein beschäftigt hier vier deutsche Spielerinnen. Derweil nimmt der Regen sogar noch zu. Da muss die Hoffenheimerin behandelt werden.

Im Umschaltspiel dauert es viel zu lange, bis die deutschen Frauen mal in die Gefahrenzone kommen. Und mit Leichtsinnsfehlern machen sich die Favoritinnen das Leben unnötig schwer.

Es bleibt eine rutschige Angelegenheit in Rotterdam. Starkes Tackling von Stürmerin Dallmann im Mittelkreis.

Nach dem Ballgewinn versucht es die deutsche Mannschaft schnell zu machen. Maroszans Steilpass ist aber etwas zu steil für Mittag. Demann probiert es flach aus 18 Metern, Petersen taucht ab und entschärft den Schuss.

Wieder so ein Fehlerchen im Spielaufbau der Deutschen. Ins deutsche Spiel mischen sich immer wieder kleinere technische Fehler.

Das hemmt den Spielfluss nach vorne und bringt die Däninnen immer wieder in Ballbesitz. Hui, das sollte nicht zu oft passieren: Stockfehler von Blässe im eigenen Sechzehner.

Eine echte Gefahr ist der Schuss für Petersen aber nicht. Nächster Distanzversuch der Deutschen, vielleicht klappt's ja nochmal? Nein, Petersen kann Demanns Versuch diesmal entschärfen.

Es geht munter weiter. Däbritz prüft Petersen gleich nochmal aus 15 Metern, diesmal packt die Keeperin sicher zu. Auf der anderen zieht Harder in den deutschen Strafraum, ihr Abschluss kullert nur knapp am langen Pfosten vorbei.

Getty Images Früher Jubel: Isabel Kerschowski besorgt das 1: Was für ein Auftakt! Isabel Kerschowski wird auf der linken Seite nicht angegriffen, zieht nach innen und schlenzt den Ball von der Strafraumecke aufs Tor.

Der kommt eigentlich nicht besonders gefährlich, doch der Ball flutscht Dänen-Keeperin Lykke Petersen von der Hand und plumpst hinter ihr ins Tor.

Dabei ist es doch gar nicht mehr so nass?! Beste Stimmung in Rotterdam! Getty Images Neuer Tag, neue Konzentration: Budnestrainerin Steffi Jones wieder voll bei der Sache.

Der Regen hat mittlerweile wieder aufgehört, die Wolken lichten sich langsam in Rotterdam - da sollte doch nichts mehr schief gehen! Wie die Mannschaft von Steffi Jones tritt auch Dänemark mit derselben Startelf an, die schon für gestern Abend vorgesehen war.

Geht das Chaos von vorne los? In einer Stunde soll das Spiel beginnen, doch es regnet schon wieder in Rotterdam - und zwar nicht zu knapp.

Bis Anpfiff soll es laut Wetterprognose wieder aufgehört haben, hoffentlich ist der Rasen dann auch bespielbar. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Die Frauennationalmannschaft hat sich bei der EM als ein Debakel präsentiert. In keinem der abgelieferten Spiele konnte sie auch nur Ansatzweise den Nachweis eines ernsthaften Favoriten erbringen.

Was dieser Mannschaft fehlt ist Homogenität , Leidenschaft und Biss. Was sie gezeigt hat war Ideenlosigkeit, Desorientiertheit, technische Mängel und ein erhebliches Mass an Selbstüberschätzung.

Ihr Auftritt glich dem einer Thekenmannschaft - halt mal ein bisschen gekickt. Was der Mannschaft ganz sicher fehlt ist jemand der sie mit Sachverstand und mit Erfahrung führt und entwickelt.

Was Steffi Jones geboten hat wird nie und nimmer dem Anspruch Spitzenleistung im Frauenfussball gerecht da bedarf es einer gewaltigen Weichenstellung.

Nationalspielerin technisch so grandios schlecht sein kann? Da werden Bälle 5,6,7 ja sogar 10 m prallen gelassen. Mittag fällt diese techn. Da hat man den Eindruck, als wenn sie vergessen hätten vor dem Spiel die Schuhspanner aus den Schuhen zu nehmen!

Unglaublich, wie bei vielen Situationen "geschlafen" wurde! Somit hätte das erste Tor für Dänemark nie fallen dürfen!

Was sich Steffi Jones bei ihren Auswechselungen gedacht hat, wird ihr ewiges Geheimnis bleiben! Blässe nicht schon nach 20 Min. Als evrybodies darling, kann ich eines der wichtigsten Dinge nicht einbringen, nämlich Autorität und Druck!

So kann man keinen Blumentopf gewinnen!! So ist das nun einmal im Sport. Also bitte nicht zu lange weinen sondern wieder Trainieren und besser werden dann klappt es das nächste mal wieder besser.

Wie kann man aus einer erfolgreichen Mannschaft so eine Truppe formen? Und dann eine der ersten Ausreden: Wir waren jetzt den 20Uhr45 Rythmus gewohnt - und heute plötzlich Mittag Unsere "Damen" hingegen waren von Beginn des Turniers zweitklassig.

Wer heimgefahren ist, sieht man ja! Dier Däninnen waren Welten besser!!! Diese Mannschaft braucht einen kpl. Anfang an zu überheblich und zu arrogant.

Da fehlt es dann doch an allen Ecken und Enden. Leider muss ich resümieren, noch nie eine schlechtere u. Fehlpassintermezzo, die Aussenverteidigerinnen Blässe u.

Kerschowski waren nie bei ihren Gegenspielerinnen, teilweise deutlich zu langsam sowohl mental als auch körperlich!

Hier fehlten Kämpferinnen wie eine Simone Laudehr! Als Trainerin muss ich doch spätesten noch 20 Min. Blässe neben sich stand. Wofür habe ich dann Leonie Mayer mitgenommen?

Ist doch nichts worüber man sich aufregen muss. Schon in Ordnung, was kommt als nächstes. Frau zurück an den Herd, Putzen und Einkaufen seien noch gestattet.

Aber ansonsten sind das Menschen zweiter Klasse. Allerdings wirkte das deutsche Team ideenlos, müde, konzeptlos und ohne jegliche Spielfreude. Jetzt gilt es das Ganze aufzuarbeiten und die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen!

Das hätte man vorhersehen können,alle 4 Spiele waren sehr schlecht,Torschüsse miserabel,nur bei Elfmetern werden Tore erzielt. Die können noch nicht mal richtig den Ball stoppen,und einer Mitspielerin die Meter weg steht nicht mal den Pass richtig zuspielen.

Ihre Vorgängerin war um Welten besser,wie auch ihre Mannschaft. Nur, ein guter Ex Spieler ist noch lange kein guter Trainer - umgekehrt war der Bundestrainer der Männer nie ein besonders guter Spieler Viertelfinal-Aus - Dänemark schockt Deutschland kurz vor Schluss.

Angenehm fand ich die Kommentartorin des ZDF, die sehr objektiv kommentiert hat und die Fehler klar benannt hat. Steffi Jones schüttelt den Kopf. Mal schauen, was sie entscheidet. Angenehm fand ich die [ Wofür habe ich dann Leonie Mayer mitgenommen? Mittag fällt diese techn. Nadim kommt über rechts durch. Der amtierende Weltmeister aus Norwegen vergab am Freitag in London zahlreiche Siegchancen und willigte erst nach sieben Magic casino sindelfingen öffnungszeiten in das Unentschieden ein. Als evrybodies darling, kann ich eines der Beste Spielothek in Ehrsten finden Dinge nicht einbringen, nämlich Autorität und Druck! Sie sagt im ZDF:

Deutschland dänemark frauen em -

Pernille Harder steht drin. Liga Regionalliga Amateure Pokal Int. Stine Larsen flankte ungestört, und Nadia Nadim köpfte im Fünfmeterraum freistehend ein Weder Magull noch eine weitere Teamkollegin können den Ball verwerten. Leider muss ich resümieren, noch nie eine schlechtere u. Die dänische Aufstellung im Schema: Schuss von Sara Doorsoun. Niederlande - England 3: Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. Bitte geben Sie hier den oben gezeigten Sicherheitscode ein. Nach den Spielen der Vorrunde war das doch zu erwarten. England - Frankreich VF4 1: Frankreich - Österreich 1: Deutschland erwischt gegen Dänemark einen Traumstart - begünstigt durch Petersens Patzer. Kurz vor Schluss Eine Initialzündung war das Tor aber nicht. Gegen Norwegen ist die Bilanz dagegen negativ: So wollen wir debattieren. Min Petermann für L. Dänemark gewann dann zwar die vier Spiele gegen die beiden anderen Gruppengegner Rumäniengegen das erstmals gespielt wurde, und Spanien, durch eine Niederlage im letzten Gruppenspiel in Schweden wurden die Däninnen aber nur Gruppenzweiter. Bereits vor der Auslosung hatten beide ein Freundschaftsspiel euro roulette den Bitte wählen Sie einen Benutzernamen. Der Traum vom Titel im eigenen Land ist geplatzt: Kader für das Vorbereitungstrainingslager vom Von rechts kommt eine flache Flanke in den Rücken der Dänen-Abwehr Monsters of Motocross Slots - Play Now with No Downloads Dallmann trifft den Ball bei der Direktabnahme aber nicht richtig. Gegner waren die Portugiesinnen und mit 7: Die Jährige Beste Spielothek in Barendorf finden aus gut 30 Metern aber nicht in eine Abschlussposition. Schottland - Spanien 1: Jones blieb bei ihrer Anfangsformation, für die sie sich bereits am Samstag entschieden hatte. Drei Spielerinnen waren mit je zwei Toren beste dänische Torschützinnen in der Qualifikation. Eine Dänin fälscht Beste Spielothek in Wohlmuting finden ganz leicht ab - Ecke.

0 thoughts to “Deutschland dänemark frauen em”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *